Rotenburg (Wümme) Deutschland

Totale Fläche

207 012 ha

Kurze Beschreibung der geografischen Lage

Der Landkreis liegt zwischen den Ballungsräumen Hamburg und Bremen mitten im Elbe-Weser-Dreieck und ist einer der größten Kreise der Bundesrepublik Deutschland.

DER1

Landschaftstyp

In Rotenburg (Wümme) findet man Geestgebiete, Moorniederungen und immer noch intakte Moorsysteme. Die Flüsse Wümme und Oste fließen durch den Landkreis und stellen wichtige Habitate dar. Neben landwirtschaftlichen Flächen bilden Wälder, Moore, Flüsse und Heideflächen eine reizvolle Landschaft.

DER_2

Bevölkerung

  •  57 Gemeinden
  • 163 000 Einwohner
  • 78 Einwohner pro km2

52 der Gemeinden sind klein (<5000 Einwohner) und nur fünf haben größere Dimensionen (9000-21,000 Einwohner).

Wirtschaft

Beschäftige nach Wirtschaftsabschnitten:

DER3

Rund 68% der Fläche im Landkreis Rotenburg (Wümme) sind landwirtschaftliche Flächen, etwa 15% sind mit Wald bedeckt.

Verschiedene Typen von Landschaftspflege-maßnahmen in der Region

1. Straßenrandpflege

R5

R6

R7

R8

2. Moorflächen

R9

R10

Bedeutung der Biomasse aus den verschiedenen Typen von Landschaftspflege-maßnahmen

1. Straßenrandpflege

  • Gemeinde- und Kreisstraßen à gleichmäßige Verteilung über die ganze Region
  • < 1 % der Landkreisfläche
  • Straßen vor Vegetation befreien, Blockierungen vermeiden und sicheren Durchgang gewähren à Technische Infrastruktur
  • Pflege von neu gepflanzten Bäumen und Gebüschen an gemeindeeigenen Wegerandstreifen, welche momentan wie angrenzende Acker gepflügt werdenà Technische Infrastruktur, Natur- und Umweltschutz, Ästhetik
  • Die holzige Biomasse aus der Straßenpflege wird zurzeit nur begrenzt als Feuerholz verwendet, kleine Dimensionen werden gar nicht genutzt.

2. Moorland

  • Auf bestimmte Gebiete beschränkt
  • Rund 4 % der Kreisfläche ist mit Moor bedeckt, wobei aber nur rund 1,5 % der Fläche der Region für die Arbeit in greenGain relevant ist.
  • Die Moorflächen stehen unter Naturschutz und/oder sind NATURA 2000 Schutzgebiete. Moorpflege wird durchgeführt, um den Drainageeffekt durch Bäume zu vermindern à Natur- und Umweltschutz
  • Die Biomasse aus der Moorpflege wird zurzeit wenig genutzt

Fotos: Aline Clalüna, Alexander Rosenberg