Partner

EU

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) wurde 1993 auf Initiative der Bundesregierung mit der Maßgabe ins Leben gerufen, Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekte im Bereich nachwachsender Rohstoffe zu koordinieren.
Die Hauptaufgaben sind die Umsetzung des Forschungs- und Entwicklungsprogramms "Nachwachsende Rohstoffe" und des Bioenergie Teils des Energie- und Klimafonds im Auftrag der Bundesregierung und die Unterstützung des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in allen Fragen rund um erneuerbare Ressourcen.
Die Fachagentur legt zudem bereits seit Jahren großen Wert auf eine aktive Beteiligung an transnationalen Aktivitäten.

http://www.fnr.de

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist eine Selbstverwaltungsorganisation, deren Mitglieder und Kunden rund 53,000 Betriebsleiter der Land- und Forstwirtschaft sind. Die Kammer pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Regionen in Niedersachsen und vertritt die fachlichen Interessen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer der land- und forstwirtschaftlichen Sektoren. Der Aufgabenbereich der Kammer ist weitreichend und beinhaltet die Beratung, Förderung und Qualifizierung ihrer Mitglieder.

http://www.lwk-niedersachsen.de/greengain

SYNCOM ist eine Unternehmensberatung, die sich auf das Innovationsmanagement spezialisiert hat. Wissenschaftler und Manager untersuchen technisch Randbedingungen, Faktoren der Wirtschaftlichkeit sowie die Nachhaltigkeit von Wertschöpfungsketten insbesondere auf dem Gebiet der Bioenergie und der nachhaltigen Landwirtschaft.

http://www.syn-com.com

CIRCE ist ein unabhängiges Forschungszentrum im Norden Spaniens, das sich der Entwicklung von innovativen Techniken und Lösungen rund um die Bioenergie widmet. Arbeitsschwerpunkte von CIRCE sind Energieeffizienz, Windkraft und Photovoltaik, Nutzung natürlicher Ressourcen, intelligente Stromnetze und Energiespeicherung, Energieerzeugung und nachhaltige Mobilität sowie deren sozio-ökonomische Faktoren.

http://www.fcirce.es

OMEZYMA ist eine Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Regionen Matarraña und Bajo Aragón im Norden Spaniens. Die gemeinnützige Gesellschaft wurde im Jahr 1996 gegründet, um die Europäischen Leader Programme in der Region zu leiten. Etwa 130 Vertreter von öffentlichen Körperschaften, Verbänden und Vereinen sowie Unternehmen bilden die Mitglieder der Gesellschaft.

http://www.omezyma.es

SOGESCA ist eine Institution für Umweltfragen für öffentliche Einrichtungen und Industrie, welche 1986 gegründet wurde.

http://www.sogesca.it

Modellregionen

Bajo Aragón Spanien

Totale Fläche 130 400 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die Region Bajo Aragón befindet sich im Nordosten der Teruel Provinz, 107 km südöstlich von Saragossa (Hauptstadt von Aragonien), 139 km westlich von Tarragona, 166 km nordwestlich  von Castellon und 234 km südwestlich von Barcelona. Wobei sich die drei letzten...

Matarraña Spanien

Totale Fläche 93 300 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die Region Matarraña befindet sich im Osten der Provinz Teruel und grenzt am östlichen Ende Aragoniens an Katalonien und Valencia. Diese Lage führt zu einer enge Verbindung mit dem Mittelmeergebiet. Der Hauptort Valderrobles ist 179 km von Saragossa (Hauptstadt von...

Friesland Deutschland

Totale Fläche 60 785 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Der Landkreis Friesland liegt im Nord-Westen Deutschlands, 130 km westlich von Hamburg und gehört zur Metropolenregion Bremen und Oldenburg. Im Norden grenzt der Landkreis an das Wattenmeer der Nordsee und im Osten an den Jadebusen mit der dazwischenliegenden kreisfreien Stadt...

Rotenburg (Wümme) Deutschland

Totale Fläche 207 012 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Der Landkreis liegt zwischen den Ballungsräumen Hamburg und Bremen mitten im Elbe-Weser-Dreieck und ist einer der größten Kreise der Bundesrepublik Deutschland. Landschaftstyp In Rotenburg (Wümme) findet man Geestgebiete, Moorniederungen und immer noch intakte Moorsysteme. Die Flüsse Wümme und Oste fließen...

Kněžice Tschechische Republik

Fläche (ha) 1 958 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Gemeinde Kněžice, lokale Verwaltungseinheit: LAU2, CZ0208 537292 Bezirk Nymburk, lokale Verwaltungseinheit: LAU1, CZ0208 Poděbrady Zentralböhmen, CZ020, lokale Verwaltungseinheit: NUTS3 Koordinaten: 50.2572114N, 15.3353583E Höhe: 223 m Höhe Die tschechische Modellregion Kněžice befindet sich in Zentralböhmen, ca. 70 Km östlich von Prag...

Týn nad Vltavou (PRO-ODPAD) Tschechische Republik

Fläche (ha) 26 243 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die Region befindet sich in Südböhmen, ca. 100 Km südlich der Hauptstadt Prag. Das administrative Zentrum ist Týn nad Vltavou (8 089 Einwohner), welches sich ca. 30 Km von České Budějovice  befindet. Týn nad Vltavou, lokale Verwaltungseinheit: LAU1, CZ0311 545201 Südböhmen,...

Trasimeno Italien

Fläche (ha) 114.156 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die mittelitalienische Modellregion CM-ACT (Comunità montana Trasimeno Medio Tevere)  liegt in der Region Umbrien und der Provinz Perugia und beinhalten u.a. den bekannten Naturpark Trasimeno See. Die Landschaft wird geprägt von ausgedehnten Bergrücken mit Weidewirtschaft und Ackerbau, Beckenlandschaften und Tälern mit intensiver...

Aktuelles aus der EU

6. 12. 2017
EU

Geschäftseinblicke zur Inwertsetzung von Biomasse aus der Landschaftspflege

Es wurden Geschäftsszenarios untersucht, die den greenGain-Ansatz der Energiegewinnung aus Biomasse aus der Landschaftspflege demonstrieren. Diese Szenarios decken verschiedene Teile der Wertschöpfungskette ab, von der Beschaffung, Aufwertung, Vermarktung und Anwendung von Landschaftspflegematerial als Rohstoff für die Bioenergiegewinnung. Das erste Szenario befasst sich mit Geschäftsmöglichkeiten im Bereich der Produktion von Holzhackschnitzeln...

1. 12. 2017
EU

Politische Empfehlungen und praktischer Leitfaden zur Steigerung der Marktaufnahme von Biomasse aus Landschaftspflege

Ziel des greenGain Projektes ist die Nutzung von regionaler und lokaler Biomasse aus Landschaftspflegearbeiten, welche im öffentlichen Interesse durchgeführt werden,  zu stärken. Hauptergebnisse von greenGain sind ein Leitfaden und Empfehlungen für relevante europäische Akteure, die praktische und politische Gesichtspunkte berücksichtigen.  Ziel des Handbuches für Fachwissen ist eine Übersicht der Schritte...

30. 11. 2017
EU

Abschlusskonferenz des Projektes greenGain

Die Abschlusskonferenz des greenGain-Projekts wurde in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Biomasseverband (AEBIOM) im Rahmen der Jahrestagung European Bioenergy Future am 21. 11. 2017 in Brüssel organisiert. Der Titel der greenGain-Session “Biomasse aus Landschaftspflege als erneuerbare Energiequelle“ fasst die Schwerpunkte des greenGain-Projekts der letzten drei Jahre zusammen. Dieser Rohstoff stellt ein...

28. 11. 2017
EU

Rückblick auf das erfolgreich durchgeführte greenGain Projekt

Das von Horizon2020 geförderte Projekt greenGain mit einer Laufzeit von drei Jahren neigt sich im Dezember 2017 einem erfolgreichen Ende entgegen. Das greenGain Konsortium ist  sehr stolz über das was innerhalb der Projektlaufzeit und auch darüber hinaus erreicht wurde. Alle Projektaktivitäten wurden bis zum Jahresende 2017 abgeschlossen. Die Abschlusskonferenz des...

11. 7. 2017
EU

Die Abschlusskonferenz des greenGain Projektes zeigt ungenutztes Bioenergiepotential auf

Das greenGain Projekt organsiert seine Abschlusskonferenz am 21.11.2017 von 8:00 bis 13:00 Uhr in Brüssel (The Egg). Dank unserer Kooperation mit AEBIOM wird die Veranstaltung ein Teil der European Bioenergy Future (EBF) Konferenz sein. Die greenGain Session “Biomasse aus Landschaftspflegematerial für die Produktion von erneuerbarer Energie” wird die Aufmerksamkeit auf das...

3. 7. 2017
EU

greenGain auf der 25. Europäischen Biomasse Konferenz und Ausstellung in Stockholm

Zusammen mit der FNR repräsentierte SYNCOM greenGain auf der 25. Europäischen Biomasse Konferenz und Ausstellung (EUBCE) vom 12. bis 15. Juni 2017 mit einem Vortrag von Mini Bajaj über die Chancen und Herausforderungen von Biomasse aus Landschaftspflegematerial (LCMW). Die Konferenz wurde von 1537 Vertretern aus 70 Ländern besucht. Das Programm...

15. 3. 2017
Deutschland

Das Projekt greenGain wird auf der LIGNA 2017 vorgestellt

In diesem Jahr öffnet die LIGNA, die „Weltleitmesse Holz“, in der Zeit vom 22. bis 26. Mai 2017 auf dem Messegelände in Hannover wieder ihre Pforten. Wie die Deutsche Messe AG kürzlich bekanntgab, sind 1.500 Aussteller gemeldet, etwa 40% davon kommen aus dem Ausland. In zehn Messehallen sowie dem Freigelände...

28. 12. 2016
EU

greenGain Biomassenbewertung die verborgenen Potenziale der Landschaftspflege

Im Juli 2016 schlossen die greenGain-Projektpartner die Abschätzung der potenziellen Biomasse aus der Landschaftspflege in den vier Projektregionen ab. Der Projektbericht D 5.2 illustriert unter anderem die angewandte Methodik auf der Basis eines Bottom-up-Ansatzes und zeigt für die ausgewählten Landschaftspflegetyp in den einzelnen Projektregionen, welche Potenziale berechnet wurden. Der folgende Artikel...

27. 12. 2016
EU

Ergebnisse der Experteninterviews im Rahmen von greenGain: Empfehlungen für politische Entscheidungsträger und Möglichkeiten zur Entwicklung von Geschäftsaktivitäten

Die gesetzlichen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die energetische Verwertung von Landschaftspflegematerial wurden anhand von 31 Experteninterviews durch die Projektpartner analysiert. Die Ergebnisse sind sowohl für politische Entscheidungsträger als auch als Beitrag zur Entwicklung wirtschaftlicher Aktivitäten von Relevanz.  Im Rahmen des Arbeitspakets 6 „Politik, Finanzen, Unternehmensführung und öffentliche Akzeptanz“ wurden...

24. 12. 2016
EU

Die erste greenGain Konferenz 2016

Das greenGain Projektteam organisierte eine Konferenz zur Rolle von Biomasse aus der Landschaftspflege für die Produktion von erneuerbarer Energie. Die Veranstaltung fand am 21. Oktober 2016 im niedersächsischen Soltau in Deutschland statt und bot den Rahmen für einen Austausch unter renommierten Experten in den Bereichen Biomasse und erneuerbare Energie Politik,...

Germany

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) wurde 1993 auf Initiative der Bundesregierung mit der Maßgabe ins Leben gerufen, Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekte im Bereich nachwachsender Rohstoffe zu koordinieren.
Die Hauptaufgaben sind die Umsetzung des Forschungs- und Entwicklungsprogramms "Nachwachsende Rohstoffe" und des Bioenergie Teils des Energie- und Klimafonds im Auftrag der Bundesregierung und die Unterstützung des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft in allen Fragen rund um erneuerbare Ressourcen.
Die Fachagentur legt zudem bereits seit Jahren großen Wert auf eine aktive Beteiligung an transnationalen Aktivitäten.

http://www.fnr.de

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist eine Selbstverwaltungsorganisation, deren Mitglieder und Kunden rund 53,000 Betriebsleiter der Land- und Forstwirtschaft sind. Die Kammer pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Regionen in Niedersachsen und vertritt die fachlichen Interessen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer der land- und forstwirtschaftlichen Sektoren. Der Aufgabenbereich der Kammer ist weitreichend und beinhaltet die Beratung, Förderung und Qualifizierung ihrer Mitglieder.

http://www.lwk-niedersachsen.de/greengain

SYNCOM ist eine Unternehmensberatung, die sich auf das Innovationsmanagement spezialisiert hat. Wissenschaftler und Manager untersuchen technisch Randbedingungen, Faktoren der Wirtschaftlichkeit sowie die Nachhaltigkeit von Wertschöpfungsketten insbesondere auf dem Gebiet der Bioenergie und der nachhaltigen Landwirtschaft.

http://www.syn-com.com

Modellregionen

Friesland Deutschland

Totale Fläche 60 785 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Der Landkreis Friesland liegt im Nord-Westen Deutschlands, 130 km westlich von Hamburg und gehört zur Metropolenregion Bremen und Oldenburg. Im Norden grenzt der Landkreis an das Wattenmeer der Nordsee und im Osten an den Jadebusen mit der dazwischenliegenden kreisfreien Stadt...

Rotenburg (Wümme) Deutschland

Totale Fläche 207 012 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Der Landkreis liegt zwischen den Ballungsräumen Hamburg und Bremen mitten im Elbe-Weser-Dreieck und ist einer der größten Kreise der Bundesrepublik Deutschland. Landschaftstyp In Rotenburg (Wümme) findet man Geestgebiete, Moorniederungen und immer noch intakte Moorsysteme. Die Flüsse Wümme und Oste fließen...

Aktuelles aus Deutschland

6. 11. 2017
Deutschland

Die Energie liegt am Straßenrand

Entlang der Landes- und Bundesstraßen in der deutschen greenGain Pilotregion Rotenburg (Wümme) wird die Straßenrandpflege durch die regionale Straßenmeisterei organisiert und durchgeführt, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit weiteren Unternehmen. Die Arbeit umfasst das Schneiden von Ästen, Totholz, Stockausschlag, so wie auf den Stock setzten, Verjüngen und Entfernen von schwachen Bäumen. Bereits...

3. 11. 2017
Deutschland

Machen Sie es wie die Friesen: verbrennen Sie Ihr kulturelles Erbe

Wallhecken oder Knicks sind mit Bäumen oder Sträuchern bewachsene Erdwälle. Seit dem Mittelalter werden sie zur Umzäunung von Acker- und Weideland eingesetzt. Als Bestandteile der Kulturlandschaft im norddeutschen Landkreis Friesland prägen sie das Landschaftsbild auf unverwechselbare Weise. Ferner haben Wallhecken eine ökologische und wirtschaftliche Bedeutung (z. B. Windschutz). Im letzten...

20. 7. 2017
Deutschland

Aufbereitung und Nutzung von Landschaftspflegeholz als Brennstoff – Neuheiten und Trends der Messen LIGNA und Elmia Wood

Trotz geringer Heizöl- und Gaspreise und verschärfter Emissionsanforderungen war die Nutzung von Holz als Brennstoff neben der klassischen Forstwirtschaft wiederum einen Schwerpunkt der weltgrößten Forst- und Holzfachmessen LIGNA und Elmia Wood. Das Projekt greenGain war auf der LIGNA mit einem Informationsstand vertreten. Bei beiden Veranstaltungen zeigte sich, welchen Stellenwert die...

22. 3. 2017
Deutschland

Die Energie liegt am Straßenrand: Biomassepotenziale bei der Pflege von Straßenbegleitgrün im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Im Juli 2016 beendeten die greenGain-Projektpartner, darunter die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, die Abschätzung der potenziellen Biomasse aus der Landschaftspflege in den vier Projektregionen. Der folgende Artikel fasst die Biomassebewertung des Straßenbegleitgehölzes im Landkreis Rotenburg (Wümme) zusammen und gibt einen Überblick über die Ergebnisse. Alle Straßentypen in Niedersachsen sind bei der Niedersächsischen...

15. 3. 2017
Deutschland

Verhaltene Nachfrage nach Biobrennstoffen durch geringe Energiepreise und hohe Umweltanforderungen – Neue Filtersysteme in der Entwicklung

Die Nachfrage nach Feuerungen für Biobrennstoffe wie Holz ist im vergangenen Jahr eingebrochen. Ein wesentlicher Grund dafür sind die verhältnismäßig geringen Preise für fossile Energien wie Heizöl und Gas. Aber auch die erhöhten Umweltanforderungen haben sich auf die Nachfrage ausgewirkt. Um die verschärften Anforderungen der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) für Biomassefeuerungen...

15. 3. 2017
Deutschland

Das Projekt greenGain wird auf der LIGNA 2017 vorgestellt

In diesem Jahr öffnet die LIGNA, die „Weltleitmesse Holz“, in der Zeit vom 22. bis 26. Mai 2017 auf dem Messegelände in Hannover wieder ihre Pforten. Wie die Deutsche Messe AG kürzlich bekanntgab, sind 1.500 Aussteller gemeldet, etwa 40% davon kommen aus dem Ausland. In zehn Messehallen sowie dem Freigelände...

17. 2. 2017
Deutschland

Abschätzung des Biomassepotenzial bei der Pflege von Wallhecken im Landkreis Friesland

Im Juli 2016 beendeten die greenGain-Projektpartner die Abschätzung der potenziellen Biomasse aus der Landschaftspflege in den vier Projektregionen. Der folgende Artikel fasst die Biomassebewertung der Wallhecken im Landkreis Friesland zusammen und gibt einen Überblick über die Ergebnisse. Alle Wallhecken im Landkreise Friesland sind bei der Unteren Naturschutzbehörde registriert und in...

26. 12. 2016
Deutschland

Die Raiffeisen Agil & die Ausstellung „Heizen mit Holz“ präsentieren Biomassetechnologien in Deutschland

Als Abschluss des nationalen greenGain Workshops in Soltau (Niedersachsen), beschriebenen im dritten Artikel dieses Newsletters, wurden am 22. Oktober 2016 das Unternehmen Raiffeisen Agil in Leese und die Messe „Heizen mit Holz“ in Fuhrberg besucht. Insgesamt 28 Teilnehmer aus Deutschland, Spanien, Italien, Tschechien, Belgien und den Niederlanden nahmen an dem...

25. 12. 2016
Deutschland

Höhepunkte des nationalen greenGain Workshops in Soltau

Der zweite nationale Workshop im greenGain-Projekt wurde von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen organisiert und fand am 21. und 22. Oktober 2016 in Soltau statt. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit der ersten internationalen greenGain Konferenz organisiert und von 46 Teilnehmern aus sechs europäischen Ländern besucht. Zwei Ortsbesichtigungen, die im vierten Artikel...

1. 9. 2016
Deutschland

Staatliche Förderungen für Feuerungen zur Nutzung von Landschaftspflegematerial

Die Nutzung erneuerbarer Energien kann in Deutschland durch unterschiedliche Maßnahmen aus öffentlichen Mitteln gefördert werden. Welche Möglichkeiten der Förderung bzw. gesetzliche Regelungen es für die Nutzung fester Biobrennstoffe wie Holz, auch aus der Landschaftspflege gibt, wird nachfolgend beschrieben. Erneuerbare Energien im Wärmemarkt (Marktanreizprogramm, MAP) Der Bund unterstützt den Ausbau der...

Italy

SOGESCA ist eine Institution für Umweltfragen für öffentliche Einrichtungen und Industrie, welche 1986 gegründet wurde.

http://www.sogesca.it

Modellregionen

Trasimeno Italien

Fläche (ha) 114.156 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die mittelitalienische Modellregion CM-ACT (Comunità montana Trasimeno Medio Tevere)  liegt in der Region Umbrien und der Provinz Perugia und beinhalten u.a. den bekannten Naturpark Trasimeno See. Die Landschaft wird geprägt von ausgedehnten Bergrücken mit Weidewirtschaft und Ackerbau, Beckenlandschaften und Tälern mit intensiver...

Aktuelles aus Italien

3. 12. 2017
Italien

Aufbau eines Biomassehandels- und Logistikzentrum in der Modelregion Trasimeno

Produktionsketten für die Nutzung von Landschaftspflegematerial sind aufgrund des geografisch verteilten Vorkommens, der unterschiedlichen Qualität und des jahreszeitlichen Auftretens der Biomasse weniger wettbewerbsfähig als Rohstoffe in anderen Biomassesektoren. Im Rahmen des greenGain Projekts entstand die Idee, eine Wertschöpfungskette mit Biomassehandels- und  Logistikzentren zu entwickeln. So kann die Qualität der Biomasse...

22. 11. 2017
Italien

Erhalt von verlassenen Olivenplantagen in der Berggemeinschaft des Trasimensichen Sees, Italien

Die Berggesellschaft Trasimeno des Gemeindeverbandes des Mittleren Tiber (CM-ACT) umfasst ein Gebiet von 13 Gemeinden in der Region Umbrien. Die typische Hügellandschaft steht zu mehr als 50 % unter dem regionalen Landschaftsschutzgesetz und besteht aus großen Olivenhainen, die gemeinsam mit Weinbergen eines der charakteristischen Merkmale der Landschaft darstellen. Neben der landwirtschaftlichen...

19. 7. 2017
Italien

Nationaler greenGain Workshop in Perugia, Italien

Am Freitag, den 30. Juni 2017, fand der vierte nationale greenGain Workshop in den Gemäuern des Regionalrates im historischen Zentrum von Perugia, Italien statt. Im Mittelpunkt des Workshops stand die Diskussion über die Machbarkeit eines Biomasse-Handels- und Logistikzentrums (BTLC), kurz genannt Logistikplattform, im Bereich der Region Trasimeno. Eine solche Plattform...

23. 9. 2015
Italien

Das zweite greenGain Projekttreffen: Biomassenutzung im italienischen Magione

Das zweite Projekttreffen von greenGain fand in der reizvollen Umgebung des Lago Trasimeno im Tal des Tibers bei Magione (Perugia) am 4. und 5. Juni 2015 statt. Die Organisation oblag dem regionalen Partner Comunità Montana-Associazione dei Comuni Trasimeno-Medio Tevere, mit Unterstützung des technischen Partners SOGESCA. Während des ersten Tages wurde...

Czech Republic

Modellregionen

Kněžice Tschechische Republik

Fläche (ha) 1 958 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Gemeinde Kněžice, lokale Verwaltungseinheit: LAU2, CZ0208 537292 Bezirk Nymburk, lokale Verwaltungseinheit: LAU1, CZ0208 Poděbrady Zentralböhmen, CZ020, lokale Verwaltungseinheit: NUTS3 Koordinaten: 50.2572114N, 15.3353583E Höhe: 223 m Höhe Die tschechische Modellregion Kněžice befindet sich in Zentralböhmen, ca. 70 Km östlich von Prag...

Týn nad Vltavou (PRO-ODPAD) Tschechische Republik

Fläche (ha) 26 243 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die Region befindet sich in Südböhmen, ca. 100 Km südlich der Hauptstadt Prag. Das administrative Zentrum ist Týn nad Vltavou (8 089 Einwohner), welches sich ca. 30 Km von České Budějovice  befindet. Týn nad Vltavou, lokale Verwaltungseinheit: LAU1, CZ0311 545201 Südböhmen,...

Aktuelles aus der Tschechischen Republik

26. 11. 2017
Tschechische Republik

Gras zu Biogas in Kněžice, Tschechien

Die Gemeinde Kněžice ist ein einzigartiges Beispiel für ein ehrgeiziges erneuerbare Energien-Projekt in Mittelböhmen. Seit 2007 betreibt die Gemeinde eine Biogasanlage und ein Biomasseheizkraftwerk, das die Mehrheit der lokalen Haushalte und Betriebe mit Wärme versorgt und Strom ans Netz verkauft. Die Zusammenarbeit mit dem greenGain-Projekt lenkte die Aufmerksamkeit auf Gras,...

5. 1. 2016
Tschechische Republik

Der erste Workshop des EU-Projektes greenGain fand in Tschechien statt

Der erste greenGain Projekt -Workshop fand am 25. November 2015 in der schönen Landschaft der Ždárské vrchy im tschechischen Hochland statt. Organisiert wurde der Workshop von CZ Biom – Czech Biomass Association im Rahmen der 20. Conference Biomass, Biogas & Energetics 2015, um so das breite Spektrum von anwesenden Experten...

Spain

CIRCE ist ein unabhängiges Forschungszentrum im Norden Spaniens, das sich der Entwicklung von innovativen Techniken und Lösungen rund um die Bioenergie widmet. Arbeitsschwerpunkte von CIRCE sind Energieeffizienz, Windkraft und Photovoltaik, Nutzung natürlicher Ressourcen, intelligente Stromnetze und Energiespeicherung, Energieerzeugung und nachhaltige Mobilität sowie deren sozio-ökonomische Faktoren.

http://www.fcirce.es

OMEZYMA ist eine Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Regionen Matarraña und Bajo Aragón im Norden Spaniens. Die gemeinnützige Gesellschaft wurde im Jahr 1996 gegründet, um die Europäischen Leader Programme in der Region zu leiten. Etwa 130 Vertreter von öffentlichen Körperschaften, Verbänden und Vereinen sowie Unternehmen bilden die Mitglieder der Gesellschaft.

http://www.omezyma.es

Modellregionen

Bajo Aragón Spanien

Totale Fläche 130 400 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die Region Bajo Aragón befindet sich im Nordosten der Teruel Provinz, 107 km südöstlich von Saragossa (Hauptstadt von Aragonien), 139 km westlich von Tarragona, 166 km nordwestlich  von Castellon und 234 km südwestlich von Barcelona. Wobei sich die drei letzten...

Matarraña Spanien

Totale Fläche 93 300 ha Kurze Beschreibung der geografischen Lage Die Region Matarraña befindet sich im Osten der Provinz Teruel und grenzt am östlichen Ende Aragoniens an Katalonien und Valencia. Diese Lage führt zu einer enge Verbindung mit dem Mittelmeergebiet. Der Hauptort Valderrobles ist 179 km von Saragossa (Hauptstadt von...

Aktuelles aus der Spain

18. 11. 2017
Spanien

Schilfrohr Management in Matarraña und Bajo Aragón, Spanien

Die Zusammenarbeit mit dem Projekt greenGain hat es ermöglicht, ein wiederkehrendes Problem nicht nur in den am Projekt teilnehmenden Modellregionen, sondern auch in anderen umliegenden Regionen anzugehen. Schilfrohr aus der Landschaftspflege wird derzeit in den meisten Fällen weder energetisch genutzt noch als Nährstoff dem Boden zurückgeführt. Die energetische Verwertung der...

16. 11. 2017
Spanien

Wiederherstellung von verlassenen landwirtschaftlichen Flächen in Tälern und Schluchten in Matarraña, Spanien

Die erste Herausforderung bei der Wiederherstellung von vernachlässigten landwirtschaftlichen Flächen besteht darin, ein Gebiet zu finden, das die erforderlichen Bedingungen erfüllt. So sollte ein lokaler Landwirt Interesse daran haben das sich in einem verlassenen Zustand befindende Feld zu bestellen. Zudem muss der gegenwärtige Eigentümer der Umwandlung zustimmen und das Feld...

9. 11. 2017
Spanien

Feuerschutzschneisen entlang von Wegen in Bajo Aragón, Spanien

Die Prävention von Waldbränden ist aufgrund der ökologischen und sozialen Auswirkungen ein relevantes Thema für die Verwaltung und zuständigen Unterhaltsbetriebe, aber auch für die Öffentlichkeit. Da die nötigen Pflegemaßnahmen sehr ressourcenaufwendig sind, werden Wege gesucht die Kosten zu senken und die Leistung zu erhöhen. Zudem soll die Gesamtfläche der Präventivflächen...

26. 6. 2017
Spanien

Serra – Biomasse, Energie und Arbeitsplätze

Serra, eine kleine Bergstadt mit rund 3000 Einwohnern, liegt in der Region von Valencia an der spanischen, mediterranen Küste. Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 5739 Hektar, welche zu 95 % innerhalb des Sierra Calderon Naturparks liegt und zu 85% aus Wäldern besteht.  Das Serra Biomasse-Management Projekt begann acht Jahre...

29. 5. 2016
Spanien

Projekttreffen in Zaragoza

Die „greenGain“-Partner kamen nun bereits zum vierten Mal zum Projekttreffen zusammen. Dieses Mal in Zaragoza vom 3.–6. Mai 2016. Zu dem Treffen kamen alle Partner, um alle bereits erfolgten Projekttätigkeiten zusammenzufassen und die weiteren Projektziele zu planen, welche in der zweiten Hälfte des Projektes in Angriff genommen werden. Das Treffen...